Kleingedrucktes

Bauanleitung für eine Kräuterspirale


Die Größe der Kräuterspirale richtet sich nach dem Bedarf, bzw. Verbrauch an Kräutern. Sie sollte nicht weniger als 3m im Durchmesser haben. Proportional eine harmonische Höhe von einem Meter ist bei dieser Größe empfehlenswert. Der Teich ist idealerweise etwa einen Meter im Durchmesser. Die Kräuterspirale sollte in der vollen Sonne liegen, damit sie ihre Funktion gut erfüllen kann.

bild einer Kräuterspirale

Nehmen Sie eine Schnur und messen Sie den gewünschten Radius ab, dann an einen Stock binden und diesen in die Erde stecken. Einen zweiten Stock an das freie Ende der Schnur binden und auf den Boden einen Kreis zeichnen. Der Umfang der Spirale kann mit Stöckchen markiert werden.

skizze einer Kräuterspirale

Nachdem die Grundfläche festgelegt ist, wird der Boden von eventuellem Bewuchs wie Rasen oder ähnliches befreit. Der Untergrund der Kräuterspirale sollte locker, humos und Unkrautfrei sein. Nun kann mit dem Errichten der Steinmauer begonnen werden. Als Material kann nätürlicher Stein, wie etwa Feldsteine, aber auch Beton oder Backstein dienen. Am Besten , man legt die Grundfläche mit Steinen minderer Sorte wie Bauschutt oder ähnlichem aus. Zur Mitte hin kann ein kleiner Berg entstehen, der später mit Pflanzen der mediterranen Zone bepflanzt wird. Nasszone

Nun die Spirale von unten nach oben aufbauen. Die untere, also die feuchte Zone wird mit Kompost und Lehm angereichert. In der normalen Zone wird Kompost mit Gartenerde eingebracht. Die mediterrane Zone sollte sandig und durchlässig sein. Zum Schluss beginnen Sie mit dem Ausheben des Teiches. Die Teichform kann rund oder organisch sein, das ist dem perönlichen Geschmack des Erbauers überlassen. Damit das Wasser auch in die untere Zone der Kräuterspirale dringen kann, baut man den Teich mit einem langgestreckten flachen Ufer zur Spirale hin. Man kann die Teichfolie hier ein ganzes Stück die Spirale hinaufziehen, um eine Sogwirkung zu erziehlen. Am Rand kann man die Folie mit ein paar Steinen kaschieren. Nasszone


gartenrot